Informationen zu Dr.med. M. Vonderach

Bild Dr. Vonderach

geb. 1965, Gastroenterologe, Approbation erworben
in der Bundesrepublik Deutschland und Angehöriger der Ärztekammer Niedersachsen












  • Studium der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und an der University of Illinois at Chicago, U.S.A.,
  • Promotion bei Priv.Doz. Dr.med. Hagemann, Medizinische Hochschule Hannover,
  • Arzt im Praktikum in der Abteilung Anästhesiologie III der Medizinischen Hochschule Hannover (Prof. Hausdörfer) und in der Medizinischen Klinik III des Klinikums Braunschweig (Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie, Prof. Hauswaldt),
  • Facharztausbildung Innere Medizin in der Abteilung Infektiologie, Rheumatologie und Geriatrie des Klinikums Braunschweig (Dr.med. Meyer zu Schwabedissen) und in der Henriettenstiftung Hannover in der Abteilung Kardiologie und Pulmologie
    (Prof. Ravens) sowie in der Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie (Prof. Spech),
  • 2000 Facharzt für Innere Medizin,
  • 2001 Schwerpunktsbezeichnung Gastroenterologie,
  • 2002 – 2005 Oberarzt der gastroenterologischen Abteilung des Agnes-Karll-Krankenhauses Laatzen des Klinikums Region Hannover (Prof. Chemnitz),
  • 2005 – 2006 Leitender Oberarzt der gastroenterologischen Abteilung des Agnes-Karll-Krankenhauses Laatzen des Klinikums Region Hannover (Prof. Chemnitz),
  • seit 1.2.2007 gastroenterologische Gemeinschaftspraxis mit Dr. Schmidt-Lauber.

Bild Trennlinie

Mitglied in folgenden Gesellschaften:
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS),
  • Berufsverband Gastroenterologie Deutschland (BVGD),
  • Norddeutsche Gesellschaft für Gastroenterologie (NDGG), 
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK),
  • Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands e.V. (BCD),
  • Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV),
  • Berufsverband Deutscher Internisten (BDI),
  • Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG),
  • Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM).

Bild Trennlinie

  • Zusatzbezeichnung Proktologie,
  • Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin,
  • Zusatzbezeichnung Diabetologie,
  • Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin,
  • DGVS-Zertifikat Hepatologie,
  • DGVS-Zertifikat Chronisch entzündliche Darmerkrankungen,
  • Fellow of the European Board of Gastroenterology and Hepatology,
  • Fortbildungszertifikat der Ärztekammer Niedersachsen.

Bild Trennlinie



Fortbildungszertifikat der KVN

Fortbildungszertifikat der KVN





DGVS-Zertifikat

Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für
Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)





DGVS-Zertifikat

Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für
Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)