Verfahren > Endoskopie

ENDOSKOPIE IN UNSERER PRAXIS

Bild Endoskop
Bild eines modernen Endoskops
Bei der Endoskopie werden mit einem flexiblen schlauchförmigen, dünnen Gerät (in der Regel unter 1cm Durchmesser) die Organe des Magen-Darm-Traktes von innen betrachtet.
Die Spitze des Gerätes ist beweglich und mit einem Videochip sowie einer Lichtquelle ausgestattet. Die Bilder werden auf einen Bildschirm gelenkt.
Bei der Untersuchung sind Probenentnahmen und Eingriffe möglich.





Was ist für Sie bei der Endoskopie zu beachten:
  • Melden Sie sich für die Untersuchungen bitte rechtzeitig an.
  • Falls Sie eine Schlaf- oder Beruhigungsspritze bei der Untersuchung möchten, dürfen Sie am Untersuchungstag nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen. Lassen Sie sich also bringen und abholen.
  • Für die endoskopischen Untersuchungen erhalten Sie einen Aufklärungsbogen, den Sie durchlesen und unterschreiben müssen. Bitte stellen Sie uns alle Fragen, die Sie noch zu der Untersuchung haben.

Bitte informieren Sie uns, falls Sie eine künstliche Hüfte, einen Herzschrittmacher oder eine künstliche Herzklappe bzw. einen Herzfehler haben. Sollten Sie ein Mittel zur Blutverdünnung oder Gerinnungshemmung
nehmen (z.B. Aspirin, ASS oder Marcumar) ist eine vorherige Rücksprache erforderlich, da diese evtl. pausiert werden müssen!